Maria Bogdanova studierte Mandoline in Moskau und Hamburg. Ihr Interesse für Alte Musik führte sie zu Studien und Meisterklassen für Barockmandoline bei Joachim Held und Ugo Orlandi. Nach dem Studium ging sie für ein Jahr nach Griechenland, wo sie für das "Plucked String Orchestra of the Municipality of Patras" engagiert wurde und Erfahrungen in Orchesterleitung, CD-Aufnahmen und Unterrichten sammelte. Jahrelange Konzerttätigkeit verband sie mit der Yehudi-Menuhin-Stiftung "Live Music Now". Die Zusammenarbeit mit Sinfonieorchestern und Opernhäusern (u.a. Berliner Philharmoniker, Staatsoper Unter den Linden, Komische Oper Berlin) führte sie nach Frankreich, Österreich, Spanien, in die Schweiz, nach Japan und in die USA. Zur Zeit lebt die Künstlerin in Berlin, wo sie in mehrere Musikprojekte involviert ist.